Cookie Control

Für eine bestmögliche Nutzung der Weidemann Website und zur weiteren Optimierung unseres Online-Angebotes verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Weidemann Website weitersurfen erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.

Main Content

Diese Optionen machen Sie zum Experten.

Ergonomisches Arbeiten durch professionellen Werkzeug-Einsatz.

Separater 4. Steuerkreis der unabhängig und einzeln zu bedienen ist (vorne und hinten möglich):

Das Fahrzeug wird mit einem doppelt wirkenden Zusatzsteuerkreis ausgestattet.

Vorteil: Ermöglicht den Einsatz von hydraulischen Anbaugeräten mit mehreren Anschlüssen und Funktionen (z.B. einer Schneefräse).


High Flow

Das Fahrzeug ist mit High Flow-Volumenstromerhöhung und zwei Steuerleitungen ausgestattet.

Vorteil: Ermöglicht den Antrieb von Frontanbaugeräten mit separatem Ölmotorantrieb, die einen erhöhten Bedarf an hydraulischer Leistung voraussetzen (wie z.B. eine Schneefräse).


Elektroanschlüsse (vorne und hinten)

Anschlüsse für elektrisch betriebene Anbaugeräte oder Anbaugeräte mit Zusatzfunktionen (wie z.B. Kehrmaschine mit Wassersprüheinrichtung).

Vorteile: Der Betrieb von elektrisch betriebenen Anbaugeräten ist dadurch möglich. Das Umschalten von Anbaugeräten mit hydraulischer Funktion ist dadurch möglich.


Schnellkupplungen (Faster)

Eine Kupplung, bei der man mehrere Hydraulikschläuche mit einer Bewegung auch unter Druck verbinden kann.

Vorteil: Deutliche Zeitersparnis beim Ankuppeln von Werkzeugen.


Proportionalsteuerung

Hochleistungshydraulik mit Proportionalsteuerung. Mit dieser Option wird der 3. Steuerkreis und die Teleskopierfunktion proportional angesteuert.

Vorteile: Feinfühlige Bedienung des 3. Steuerkreises und der Teleskopierfunktion. Verkürzung der Ladezeiten und damit eine erhöhte Wirtschaftlichkeit.


Handinchung

Mit der Langsamfahreinrichtung können sehr langsame Fahrgeschwindigkeiten bei konstanter Drehzahl des Motors erreicht werden.

Vorteil: Bei der Verwendung von Anbaugeräten, die beispielsweise mit konstant hoher Drehzahl aber gleichzeitig mit sehr niedriger Fahrgeschwindigkeit betrieben werden (z.B. einer Kehrmaschine) muss man nicht permanent das Fußinchpedal betätigen.


Seperater Ölkühler

Zusätzlicher Ölkühler für Einsätze mit Anbaugeräten, die eine hohe Hydraulikliterleistung benötigen (z.B. ein Mulcher).

Vorteile: Das Hydrauliköl wird besser gekühlt. Längere Einsatzzeiten sind möglich.


Ladeschwingendämpfung (ab 13er Serie)

Die Ladeschwingendämpfung federt und dämpft Schwingungen der Ladeanlage und Last bei Transportfahrten ab.

Vorteile: Verbesserter Fahrkomfort und erhöhte Fahrsicherheit. Höhere Fahrgeschwindigkeiten sind möglich bei gleichzeitig geringerer Beanspruchung der Maschine.


Luftgefederter Komfortsitz mit Sitzheizung

Für jeden Fahrertyp und jede Fahrergröße kann die ergonomisch günstigste Position eingestellt werden.

Vorteile: Eine Ermüdung des Fahrers tritt bei längerem Einsatz später ein. Langfristige Investition in die Gesundheit des Fahrers.


Motorvorwärmung

Kaltstarthilfe bei Temperaturen unter -5°C. Heizelemente erwärmen das Kühlwasser nach dem Schwerkraftprinzip (warme Flüssigkeit steigt auf, kalte Flüssigkeit fließt nach).

Vorteil: Leichteres Starten des Motors bei niedrigen Außentemperaturen.


Klimaanlage (verfügbar ab 2070)

Das Fahrzeug wird mit einer Klimaanlage ausgestattet.

Vorteile: Angenehmes Arbeiten bei hohen Außentemperaturen. Erhöht die Sauberkeit und das Wohlbefinden in der Kabine durch Filterung der Innenraumluft. Keine beschlagenen Scheiben im Wintereinsatz.


Geschwindigkeitserhöhung auf 30 km/h

Das Fahrzeug wird mit der Geschwindigkeit von 30 km/h ausgerüstet.

Vorteile: Schnelleres Umsetzen der Maschine möglich. Zeitersparnis und erhöhte Wirtschaftlichkeit.