Cookie Control

Für eine bestmögliche Nutzung der Weidemann Website und zur weiteren Optimierung unseres Online-Angebotes verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Weidemann Website weitersurfen erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.

Main Content

9080 Technische Daten

Motordaten Standard

Motorhersteller  Deutz
Motortyp  TCD 3.6 L4
Zylinder  4
Motorleistung (max.)  100 (136) kW (PS)
bei max. Drehzahl  2300 U/min
Hubraum  3621 cm³
Kühlmitteltyp  Wasser/Ladeluft
Abgasnormstufe  Stufe IV / Stufe V zertifiziert
Abgasnachbehandlung  DOC/DPF/SCR

Motordaten Option

Motorhersteller  Deutz
Motortyp  TCD 4.1 L4
Zylinder  4
Motorleistung (max.)  115 (156) kW (PS)
bei max. Drehzahl  2300 U/min
Hubraum  4038 cm³
Kühlmitteltyp  Wasser/Ladeluft
Abgasnormstufe  Stufe IV / Stufe V zertifiziert
Abgasnachbehandlung  DOC/DPF/SCR

Elektrische Anlage 

Betriebsspannung  12 V
Batterie  185 Ah
Lichtmaschine (optional) 120 (150) A

Gewichte 

Betriebsgewicht (Standard)  10720 kg
Kipplast mit Schaufel - Maschine gerade  5290 kg
Kipplast mit Schaufel - Maschine geknickt  4657 kg
Kipplast mit Palettengabel - Maschine gerade  4624 kg
Kipplast mit Palettengabel - Maschine geknickt  4071 kg

Fahrzeugdaten 

Achse  PA1900
Fahrerstand  Kabine
Fahrgeschwindigkeit  0-20 (30/40) km/h
Fahrstufen  3
Kraftstofftankinhalt  140 l
Hydrauliköltankinhalt  125 l

Hydraulikanlage  

Arbeitshydraulik - Fördermenge (optional) 150 (180) l/min
Arbeitshydraulik - Arbeitsdruck  250 bar

Antrieb 

Antriebsart  Hydrostatisch
Fahrantrieb  Gelenkwelle

Kipplastberechnung nach ISO 14397 (Hubgerüst horizontal)

DPF = Dieselpartikelfilter
DOC = Dieseloxidationskatalysator
SCR = selektive katalytische Reaktion


Vibrationen (gewichteter Effektivwert)

Hand-Arm-Vibrationen: Die Hand-Arm-Vibrationen betragen nicht mehr als 2,5 m / s²
Ganzkörpervibrationen: Diese Maschine ist mit einem Fahrersitz ausgerüstet der die Anforderung von EN ISO 7096:2000 erfüllt.

Bei bestimmungsgemäßer Verwendung des Laders variieren die Ganzkörpervibrationen von unter 0,5 m / s² bis zu einem kurzfristigen Maximalwert.

Es wird empfohlen, bei der Berechnung der Vibrationswerte nach ISO/TR 25398:2006, die in der Tabelle angegebenen Werte zu verwenden. Dabei sind die tatsächlichen Einsatzbedingungen zu berücksichtigen.

Teleskoplader sind wie Radlader nach Betriebsgewicht einzuordnen.


    Mittelwert Standardabweichung (s)
Laderart Typische Betriebsbedingung 1,4*aw,eqx 1,4*aw,eqy aw,eqz 1,4*sx 1,4*sy sz
    [m/s²] [m/s²] [m/s²] [m/s²] [m/s²] [m/s²]
Kompakt-Radlader
(Betriebsgewicht
< 4500kg)
Load & carry (Lade- und Transportarbeiten) 0,94 0,86 0,65 0,27 0,29 0,13
Radlader
(Betriebsgewicht
> 4500kg)
Load & carry (Lade- und Transportarbeiten) 0,84 0,81 0,52 0,23 0,2 0,14
Einsatz in der Gewinnung (raue Einsatzbedingungen) 1,27 0,97 0,81 0,47 0,31 0,47
Überführungsfahrt 0,76 0,91 0,49 0,33 0,35 0,17
V-Betrieb 0,99 0,84 0,54 0,29 0,32 0,14