Main Content

Einweihung der Weidemannstraße in Korbach

Die neue Weidemannstraße verbindet den Elfringhäuser Weg und die Arolser Landstraße auf direktem Wege miteinander. Sie ist 350 m lang und 8 m breit, besitzt zwei Fahrspuren, einen Fahrradweg, einen LKW Haltestreifen und wurde über mehrere Monate hinweg gebaut.

Eine an sich klein dimensionierte Straße, die aber als sehr wichtig für die Entwicklung des neuen Standortes der Weidemann GmbH in Korbach eingestuft werden kann. Bildet sie doch die neue Einfahrt zum zentralen Mitarbeiterparkplatz, auf der mehrere hundert Fahrzeuge täglich bewegt werden. Darüber hinaus plant Weidemann an der Ecke Elfringhäuser Weg/Weidemannstraße das neue Auslieferungszentrum, das in absehbarer Zeit Baubeginn haben wird. Dazu dient die neue Weidemannstraße zukünftig als Abfahrt bzw. Zubringer der Umgehungstrasse für den Auslieferverkehr der Weidemann Fertigerzeugnisse. Mit dieser Infrastrukturmaßnahme wird die Industriestraße als bisher alleiniger Zufahrtsweg deutlich entlastet.

Die Weidemannstraße wurde von der Stadt Korbach den beiden Brüdern und ursprünglichen Gründern Oswald und Reinhold Weidemann gewidmet. Für die Einweihung am 19.11.2021 kamen daher Vertreter der Stadt Korbach, des Stadtbauamtes, der ausführenden Baufirma Joh. Wachenfeld und die Nachfahren der beiden Weidemann Familien zusammen, um die Weidemannstraße ihrer Bestimmung zu übergeben. Der Kaufmännische Geschäftsführer Bernd Apfelbeck und Prokurist Jörg Weidemann luden im Anschluss zu einer gemeinsamen kleinen Feierstunde in die neuen Räume der Weidemann GmbH ein.

Gute Zufahrtsmöglichkeiten durch die neue Weidemannstraße (v.l.): Binia Emde (Technische Infrastruktur und Umwelt), Heinz Merl (Stadtverordneter), Klaus Friedrich (Bürgermeister), Ralf Buchloh (Wirtschaftsförderung), Stefan Bublak (Stadtbauamt), Liselotte Hiller (Stadtverordnete), Jochen Wachenfeld-Teschner (Joh. Wachenfeld GmbH & Co KG) sowie Bernd Apfelbeck und Jörg Weidemann (Weidemann GmbH).

Die Nachfahren der Familie Weidemann freuen sich über die Widmung (v.l.): Lars Weidemann, Tanja und Jens Weidemann, Mark Weidemann, Dirk Weidemann, Silke und Frank Weidemann.

(Hinweis: die Bilder sind unter der 2G-Regelung entstanden).