Main Content

Komfort, Sicherheit und Zeitersparnis mit dem ecs.

Seit Mitte März 2021 hat Edwin Strüning an seinem vier Jahren alten Hoftrac 1160 das Schnellkupplungssystem Easy Coupler System (ecs) als Nachrüstung im Einsatz, um damit Anbaugeräte mit drittem Steuerkreis vom Fahrersitz aus ankuppeln zu können.

Auf dem Milchviehbetrieb versorgt der Lader rund 170 Milchkühe und 130 Tiere aus der Nachzucht. Um die 700 Betriebsstunden kommen dabei pro Jahr zusammen. Futter heranschieben, Einstreuen und Misten – diese klassischen Arbeitsaufgaben bestimmen den Rhythmus auf dem Hof und werden von einem Lader täglich mehrmals störungsfrei erwartet. Dafür stehen eine Greifschaufel, ein Futterschiebeschild, eine Leichtgutschaufel und eine Palettengabel zur Verfügung. Die Arbeitsaufgaben werden von wechselnden Fahrern auf dem Betrieb wahrgenommen: die Familie selbst sowie die verschiedenen Mitarbeiter bilden den Fahrerkreis.

„Wir absolvieren hier so ca. 7 Anbaugerätewechsel am Tag, so dass das ecs für uns eine echte Erleichterung darstellt, obwohl nur zwei unserer Anbaugeräte zusätzlich hydraulisch gekuppelt werden müssen. In der Vergangenheit haben wir festgestellt, dass so manches mal ein Anbaugerätewechsel eher vermieden wurde oder wir auch schnell mit einem nicht so optimalen Anbaugerät eine kleine Aufgabe zwischendurch erledigt haben – das passiert mit dem ecs nicht mehr. Ich finde, dass diese Investition sich echt gelohnt hat“, berichtet Edwin Strüning von seinen Erfahrungen mit dem neuen Schnellwechselsystem. Die Effizienz der eingesetzten Maschine im täglichen Workflow kann also deutlich gesteigert werden. Das ecs bringt dem Landwirt ungefähr 15 Minuten Zeitersparnis pro Tag – in dieser gewonnenen Zeit setzt er nun gern sinnvollere Aufgaben um.

Mehr Informationen zum ecs finden Sie hier>