Main Content

Hoftrac mit Platz für ein Schlafsofa.

Der neue Weidemann 1280 der dänischen Wohnungsbaugesellschaft ALBOA wird vielseitig eingesetzt. Es war ein bisschen wie bei der Besichtigung einer neuen Wohnung, als sich der leitende Hausmeister Rasmus Andersen von der Wohnungsgesellschaft ALBOA im dänischen Aarhus, für einen neuen Hoflader entscheiden musste: Der Lader musste mindestens Platz für ein Sofa bieten.

„Dies haben wir erreicht, indem wir die Maschine mit einer großen Schaufel ausgerüstet haben. Es ist uns wichtig, dass wir mit dem Lader auch ein Sofa oder andere Möbel bewegen können. Er muss wirklich viele verschiedene Aufgaben bewältigen“, erklärt Rasmus Andersen. ALBOA steht für Almen Boligorganisation Aarhus. Das Unternehmen vermietet und verwaltet über 7.000 Wohnungen. Knapp 500 davon befinden sich im Wohngebiet Søndervangen im Stadtteil Viby, wo Rasmus Andersen und sein Team für alle Der neue Weidemann 1280 der dänischen Wohnungsbaugesellschaft ALBOA wird vielseitig eingesetzt. Hoftrac® mit Platz für ein Schlafsofa. praktischen Aufgaben zuständig sind. Diese erfordern handwerkliches Geschick, kräftige Oberarme und natürlich ordentlich Maschinenleistung.

Gute Worte vom Unternehmer.

„Wir hatten einen älteren Hoflader einer anderen Marke, der dringend ausgetauscht werden musste. Am Ende gab es mehrere Gründe, warum wir uns für einen Weidemann entschieden haben: Zum einen unterbreitete uns Poul C. Pedersen vom Weidemann Importeur Stemas das beste Angebot und konnte am schnellsten liefern. Zum anderen bekamen Stemas und Weidemann eine sehr gute Empfehlung von der Firma, die wir für die größeren Tiefbauarbeiten einsetzen“, sagt Rasmus Andersen. Leider gab es gleich zu Anfang einen Rückschlag: Schon an dem Tag, an dem Stemas den neuen Weidemann 1280 auslieferte, platzte ein Ölschlauch. „So etwas passiert, und natürlich muss man damit umgehen“, so Rasmus Andersen. „Zumal wir Poul C. Pedersen danach nie wieder anrufen mussten. Die Maschine läuft seither einwandfrei. Im Alltag sind wir drei bis vier Männer, die sich auf dem Weidemann abwechseln. Keiner von uns hat etwas zu beanstanden.“

Sandkästen und Geräte.

Die Genossenschaft verwendet die Maschine für viele Tätigkeiten: vom Mähen über das Verladen von Hackschnitzeln bis hin zum Sandwechsel in den Sandkästen rund um das Wohngebiet. Außerdem wird der Abfall mit dem Weidemann eingesammelt. „Bei so vielen Häusern müssen wir auch oft große und schwere Gegenstände entsorgen. Mit der großen Schaufel kann der Weidemann sowohl Küchengeräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen usw. bewegen als auch Schlafsofas“, erzählt der Hausmeister.

Dank seiner geringen Abmessungen kann der Hoftrac® auch auf den Wegen und Passagen im Wohngebiet eingesetzt werden. Und wenn die dänischen Wettergötter später im Jahr mal Schnee schicken, dann ist das ALBOA-Team auch darauf eingestellt. Der Weidemann 1280 wurde extra mit einem passenden Schneepflug geliefert.