Main Content

Ein breites Einsatzspektrum auf dem Bauhof – Weidemann hoch vier!

Der Bauhof des Marktes Garmisch-Partenkirchen liegt am Rande der gleichnamigen Gemeinde. Eine Besonderheit des Bauhofs stellt die Weidemann Flotte von gleich vier Maschinen dar, die in den letzten drei Jahren gekauft wurden: zwei kompakte 1280, ein 1380 und ein 4080LPT.

Insgesamt hat der Bauhof über 100 Mitarbeiter – davon sind 30 auf die Weidemänner eingewiesen und können mit ihnen täglich anfallende Aufgaben erledigen. Zu den Zuständigkeiten des Bauhofes gehören beispielsweise die Straßenreinigung, Baumpflege, Instandhaltung der umliegenden Spielplätze und Straßen und natürlich der Winterdienst.

Eine Vielfalt an Anbaugeräten.

Um die verschiedenen Aufgaben auch parallel erledigen zu können, hat der Bauhof eine Vielzahl von Anbaugeräten zur Verfügung: Schneeschilder, Salzstreuer, Mulcher, Leichtgutschaufeln, Palettengabel, Kehrmaschinen und ein Krokodilgebiss machen die eingesetzten Maschinen zu wahren Alleskönnern. Im kommenden Winter soll zusätzlich eine Schneefräse folgen. „Durch die verschiedenen Anbaugeräte werden unsere Weidemänner zu richtigen Multitools. Das ist schon echt enorm, was so ein kompakter Radlader an Gewicht heben kann“, erzählt Florian Kral, Mitarbeiter des Bauhofs, zufrieden.

Einsatzgebiete rund um Garmisch-Partenkirchen.

Je nachdem welche Tätigkeiten gerade anfallen, sind die Maschinen oft auch außerhalb vom Bauhof im Einsatz. So sind die kompakten Radlader gerade in den Sommermonaten in den Bergen unterwegs und setzen die Wanderwege mit neuem Kies und Schotter in Stand, beseitigen Unwetterschäden oder schieben Gehölz zusammen. Innerhalb der Gemeinde reinigen sie mit Hilfe der Kehrmaschine die Gehwege, stellen Verkehrsschilder auf oder helfen bei allgemeinen Transportarbeiten. Der 4080LPT ist hauptsächlich innerhalb des Bauhofs tätig. Im Winter lädt er das Salz in die Streufahrzeuge und schiebt anschließend die Salzreste wieder zusammen. Im Sommer wird er gerne für das Verladen von Split oder Kies genommen. „An allen vier Maschinen haben wir absolut nichts zu beanstanden. Auch mit der Händlerbetreuung von Hans Völk sind wir mehr als zufrieden“, schließt Andreas Köckhuber, Mitarbeiter des Bauhofs, ab.