Main Content

25 Jahre Weidemann bei Fischzucht Wagner.

Der Fischzuchtbetrieb und Angelpark Wagner besteht aus 12 ha Teichen und wird vom Eigentümer Boris Wagner haupterwerbstätig geführt. Bereits seit 17 Jahren besteht der Hauptsitz seiner Fischzucht im Nordhessischen Goddelsheim. Auf seiner Anlage befinden sich hauptsächlich forellenartige oder karpfenartige Fische, aber auch Artenschutzfische, die auf der roten Liste stehen.

Neben der Fischzucht gibt es noch einen angegliederten Angelpark, der für Gruppen oder Einzelpersonen nutzbar ist. In den Wintermonaten findet dort das in der Region bekannte Eisangeln - je nach Witterung - von Anfang Januar bis Ende April statt. Neben der Anlage in Goddelsheim mit eigenem Hofladen gibt es noch zwei weitere Anlagen in Vöhl und Herzhausen am Edersee. In Vöhl befindet sich die Zuchtanlage, die aus insgesamt zehn Becken besteht. In Herzhausen betreibt Boris Wagner die Setzlingsanlage.

Ein Hoftrac 1770 zum Verladen der Fische.

Seit nunmehr 25 Jahren ist Boris Wagner in der Fischzucht tätig und von Anfang an erledigt er die täglich anfallenden Arbeiten mit seinem mittlerweile zweiten Weidemann, einem 1770 aus dem Jahr 2012. Die wichtigsten Anbaugeräte für Boris Wagner sind der Wiege- und Verladebehälter und der Mähbalken zum Mähen der Teichränder. Außerdem besitzt er noch eine Palettengabel und eine Leichtgutschaufel. Mit dem Wiege- und Verladebehälter erledigt er verschiedene wichtige Arbeiten: Er nutzt ihn als fahrbare Futterküche und transportiert so mit dem Weidemann das Spezialfutter für die verschiedenen Fischarten. Die Fütterung muss immer an die Umgebungstemperatur angepasst werden, so dass er mit der Waage des Wiegebottichs die Futtermenge je nach Temperatur anpassen kann.

Die Haupttätigkeit des Weidemanns ist jedoch das Verladen der Fische. So werden auch die Elterntiere mit dem Weidemann aus einem sechs Kilometer langen Fluss geholt, um sich zu vermehren. Anschließend werden die Fische dort wieder eingesetzt. An dem Wiegebottich befindet sich eine Schleuse, mit der die Fische problemlos verladen und anschließend transportiert werden können. „Seit 25 Jahren fahre ich Weidemann und bin sehr zufrieden. Deswegen möchte ich mir für meinen Standort in Herzhausen einen weiteren Weidemann Radlader kaufen“, erzählt Boris Wagner. Das wichtigste Merkmal des neuen Weidemanns sollte eine lange Schwinge sein, mit der er die LKWs beladen kann, die die Fische abholen.