Main Content

1390

1390
Weidemann 1390 Kabine mit Greifschaufel Studioansicht
Weidemann 1390 Kabine mit Palettengabel Studioansicht
Weidemann 1390 Fahrerschutzdach mit Greifschaufel Einsatz
1390-thumb
Weidemann 1390 Kabine mit Greifschaufel Studioansicht
Weidemann 1390 Kabine mit Palettengabel Studioansicht
Weidemann 1390 Fahrerschutzdach mit Greifschaufel Einsatz

Next Generation – der Hoftrac 1390

Mit der 13er Serie ist Weidemann seit vielen Jahren erfolgreich am Markt in den Bereichen Land- und Pferdewirtschaft, Kommune und Gewerbe/Industrie unterwegs. Die Modelle wurden von uns stets überarbeitet und mündeten zuletzt im Typ 1380 mit ausgesprochen hoher Konfigurationsvielfalt, die wir beim neuen Modell zu Gunsten der Einsatzvielfalt noch weiter ausgebaut haben. Nun hat das erfolgreiche Modell aufgrund der Motorenumstellung auf die Abgasnormstufe V einen Relaunch erfahren und wurde grundlegend überarbeitet. Der neue Hoftrac 1390 lässt sich in seiner Performance, was beispielsweise Motorisierung, Achsen und Hydraulikleistung betrifft, sehr gut auf die jeweiligen Arbeitsaufgaben abstimmen. Mit unserem neuen elektronisch geregeltem Fahrantrieb ecDrive erleben Sie neue Anwendungsmöglichkeiten und ein ganz neues Fahrgefühl. In dieser Größenklasse nun einzigartig ist das sehr gute Raumangebot von Fahrerstand und Kabine. Freuen Sie sich auf einen komplett neuen Typen, der Sie einfach noch produktiver machen wird!

Der richtige Motor für Ihren Einsatzzweck

Der Einstiegsmotor des 1390 liefert 18,4 kW / 25 PS. Der große Vorteil besteht darin, dass dieser der Abgasnormstufe V entspricht und dabei komplett ohne Abgasnachbehandlung auskommt. Diese Motorisierung ist also gut geeignet für Anwender, die eher weniger Betriebsstunden von ihrer Maschine abfordern. Optional ist ein Motor mit 33,3 kW / 45,3 PS oder 40,1 kW / 54,5 PS verfügbar. Hier wurde die Abgasnormstufe V umgesetzt durch den Einbau eines Dieselpartikelfilters (DPF) in Kombination mit einem Dieseloxydationskatalysator (DOC). Harnstofflösung (DEF) muss bei dieser Technologie nicht zugeführt werden. Die gesamte Motoreinheit kommt inklusive der Abgasnachbehandlung von Yanmar, so dass sämtliche Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind. Die Maschine regeneriert bei entsprechender Betriebstemperatur automatisch.


Elektronisch geregelter Fahrantrieb – Weidemann ecDrive

Mit dem neuen elektronisch geregeltem Fahrantrieb ecDrive (Electronic Controlled Drive) kann die Maschine komplett bedarfsgerecht gefahren und angewendet werden. Speziell dafür wurden von Weidemann vier unterschiedliche Fahrmodi umgesetzt.

Serienmäßig enthalten sind die beiden folgenden Fahrmodi:

Auto-Modus: Sorgt für die gewohnte 100% Performance der Maschine.

Eco-Modus: Die Motordrehzahl wird nach Erreichen der gewünschten Fahrzeuggeschwindigkeit auf 2.200 U/min abgesenkt, so dass sowohl eine Geräuschreduzierung als auch Kraftstoffersparnis möglich sind.

Die beiden weiteren Fahrmodi sind speziell für den Einsatz von hydraulisch betriebenen Anbaugeräten bzw. die optimierte Ausführung des Y-Ladezyklus konzipiert. Dafür ist optional einer der folgenden beiden Fahrmodi wählbar:

Anbaugeräte-Modus: Dieser Modus unterstützt perfekt die Anwendung von Anbaugeräten. Hierbei stellt man mit dem Handgas die Drehzahl des Dieselmotors ein und regelt die Fahrgeschwindigkeit mit dem Fahrpedal oder dem Tempomat. Mit dessen Hilfe können Geschwindigkeiten sehr fein in Stufen von 0.10 km/h über das Display eingestellt werden. Dies garantiert einen konstanten Vorschub für das Anbaugerät. Wird die Last am Anbaugerät zu hoch (z.B. diverses Schnittgut vor einem Mulcher), verringert die Maschine automatisch die Geschwindigkeit, um dem Anbaugerät die höchstmögliche Leistung zur Verfügung zu stellen. Ist die Last beseitigt, wird auf die voreingestellte Geschwindigkeit zurück geregelt. Es handelt sich dabei um eine Tempomat-Funktion. Möchte man allerdings Fahr- bzw. Rückfahrbewegungen schneller ausführen, kann jederzeit durch Bedienung des Fußpedals übersteuert und die Maschine sogar auf Maximalgeschwindigkeit gebracht werden.

M-Drive Modus: Dieser Modus ist die richtige Wahl für die optimale Ausführung von Y-Ladezyklen. Hierbei stellt man mit dem Handgas die Drehzahl des Dieselmotors ein und steuert mit dem Fahrpedal die Fahrgeschwindigkeit bzw. den Steuerdruck. Damit wird das Inchen überflüssig und die Ausführung von schnellen Y-Ladezyklen unterstützt.

Elektrische Parkbremse

Die neue elektrische Handbremse bietet sowohl eine Auto-hold als auch Hill-hold Funktion. Die Bremse fällt automatisch ein, wenn die Maschine still steht, die Fahrtrichtung auf neutral gestellt wird oder der Fahrer den Sitz verlässt. Die elektrische Handbremse wird automatisch gelöst, wenn die Maschine über das Gaspedal in Gang gesetzt wird. Selbstverständlich kann die Bremse ebenfalls manuell per Schalterbetätigung aktiviert bzw. deaktiviert werden. Ein echtes Komfort und Sicherheitsplus für den Fahrer.


Die Weidemann Vorteile auf einen Blick

Weidemann Knickpendelgelenk

Das Rückgrat der Weidemann Konstruktion: Das legendäre Knickpendelgelenk. Alle vier Räder haben ständigen Bodenkontakt und die Maschine bewegt sich mit maximaler Traktion. Außerdem wird die Maschine damit einzigartig wendig.

Hochwertige Pulverbeschichtung

Qualität erzeugt Mehrwert. Ein Hauptmerkmal des Weidemann Qualitätsanspruches ist die Pulverbeschichtung. Im Gegensatz zur herkömmlichen Nasslackierung verlängert sie die Lebensdauer erheblich und ist dabei effizienter und gleichzeitig umweltschonend. Mehr zur Pulverbeschichtung erfahren Sie hier »

Hohe Schubkräfte durch Planetenachse

Der Antrieb über Planetenachse erhöht das Drehmoment am Rad und verbessert dadurch die Schubkraft. Durch das optimale Verhältnis zwischen Schubkraft und Maschinenleistung arbeiten Sie flexibel und wirtschaftlich zugleich.

100% Differentialsperre

Die zuschaltbare 100% Differentialsperre bietet Ihnen bei Bedarf maximale Traktion und Schubkraft und hält – im normalen Fahrbetrieb abgeschaltet – den Reifenverschleiß gering.

Zwei starke Hubzylinder

Weidemann verbaut bei allen Hoftrac und Radlader Modellen immer zwei Hubzylinder. Das garantiert, dass die Lastverteilung immer optimal auf die Ladeschwinge übergeht. Zudem gewinnt die gesamte Ladeanlage an Stabilität. Die Größe der Hubzylinder ist an die jeweilige Maschinengröße angepasst.

Kinematik

P-Kinematik

P-Kinematik lang (lange Ladeschwinge)

PZ-Kinematik

Weidemann bietet bei allen Maschinen die für die Maschinengröße passende Kinematik an. Standard beim 1390 ist die P-Kinematik, welche durch eine exakte Parallelführung über den gesamten Hubbereich überzeugt. Optional ist zudem eine länger ausgeführte Version der P-Kinematik verfügbar, welche die Hubhöhe um 20 cm erhöht. Außerdem ist optional auch eine P-Z-Kinematik verfügbar, eine Kombination aus P-Kinematik und Z-Kinematik. Sie ermöglicht beachtliche Hub- und Reißkräfte und hat dabei eine fein abgestimmte Parallelführung.

Leistungsstarke Hydraulik

Der 1390 kann optional mit einer High-Flow Hochleistungshydraulik ausgestattet werden. Dies ermöglicht den Betrieb von Frontanbaugeräten, die einen hohen Ölbedarf haben (wie z.B. eine Schneefräse).

Vielfalt in der Ausstattung

Die Weidemann Hoftracs besitzen eine umfassende Serienausstattung. Darüber hinaus können Sie je nach Einsatzzweck und Vorlieben z. B. Motor, Antrieb, Hydraulik oder Bereifung individuell konfigurieren. Es ist immer Ihr Weidemann nach Maß.

Druckentlastung 3. Steuerkreis

Für das An- und Abkuppeln von hydraulisch betriebenen Anbaugeräten bietet Weidemann eine Besonderheit: Der Knopf zur Druckentlastung des 3. Steuerkreises liegt gut zugänglich außen an der Ladeschwinge. So lassen sich die unterschiedlichen Anbaugeräte noch schneller und effizienter wechseln. Dies funktioniert bei eingeschalteter Zündung bzw. laufendem Motor. Zudem sind die leicht gängigen Flat-Face Kupplungen bereits serienmäßig.

Anhängerbetrieb

Der 1390 kann durch die optionale Anhängekupplung einen Anhänger bis 3,5 t Gesamtgewicht ziehen. Zur Verfügung steht eine automatische oder eine Kugelkopf K50 Anhängekupplung. Die Möglichkeit einen Anhänger zu ziehen, erweitert das Einsatzspektrum der Maschine und bietet im Einsatz mehr Flexibilität, da kein zusätzliches Zugfahrzeug benötigt wird.

Große Auswahl an Bereifungen

Die optimale Bereifung für jeden Untergrund. Für Ihren Weidemann steht Ihnen eine große Auswahl an unterschiedlichen Bereifungen zur Verfügung. Welche Bereifung die passende für Ihre Maschine ist erfahren Sie hier »

Große Auswahl an Anbaugeräten

Ein Multitool für viele Einsätze. Egal ob Laden, Stapeln, Material schieben, Kehren, Mähen oder Transportieren: Dank der enormen Vielzahl unterschiedlicher Anbaugeräte wird Ihr Weidemann zum universell einsetzbaren Multitool. Für Ihre Maschine steht Ihnen eine große Auswahl an Anbaugeräten zur Verfügung. Welches Anbaugerät in welcher Größe passend für Ihre Maschine ist erfahren Sie hier »


Wählen Sie Ihren Fahrerstand

Zur Verfügung stehen ein festes Fahrerschutzdach, das klappbare Fahrerschutzdach eps und eine Kabine. Die Auswahl des richtigen Fahrerstandes ermöglicht maximale Flexibilität für unterschiedliche Einsätze und Rahmenbedingungen.

Sicheres Fahrerschutzdach mit Rückhaltesystem

Maximale Sicherheit auf der Höhe der Zeit. Weidemann verbaut serienmäßig auf allen Hoftrac Modellen ein Fahrerschutzdach mit Rückhaltesystem. Das Fahrerschutzdach und das Rückhaltesystem für den Fahrer entsprechen der aktuellen europäischen Maschinenrichtlinie (2006/42/EG) nach ROPS und FOPS Schutz.

Easy Protection System (eps)

Optional können Weidemann Hoftracs mit dem klappbaren Fahrerschutzdach eps (Easy Protection System) ausgestattet werden. Das eps entspricht ebenfalls der aktuellen europäischen Maschinenrichtlinie (2006/42/EG) nach ROPS und FOPS Schutz. Mit wenigen Handgriffen kann das eps (Easy Protection System) für eine niedrige Durchfahrtshöhe vorbereitet werden. Mehr zum eps erfahren Sie hier »

Komfortkabine

Die geräumige Kabine erfüllt die aktuelle europäische Maschinenrichtlinie (2006/42/EG) nach ROPS und FOPS Schutz und bietet viel Kopf- und Bewegungsfreiheit. Durch die komplette Verglasung bekommt der Fahrer hervorragenden Überblick auf das Anbaugerät und den gesamten Arbeitsbereich.


4-Säulen Design der Kabine mit Panorama Heckscheibe für beste Übersicht

Wenn man etwas weglässt, so kann man durchaus etwas optimieren: mit nur vier anstatt wie üblich sechs Säulen erfährt unsere Kabinenkonstruktion eine deutliche Verbesserung der Sichtverhältnisse aus der Kabine heraus.

Die abgerundete Panorama Heckscheibe ermöglicht in Kombination mit der abgeschrägten Motorhaube eine hervorragende Sicht nach hinten – volle Sicherheit bei Rückwährtsfahrbewegungen inklusive!


Optimale Sicht auf das Anbaugerät

Um die Last auch in großer Höhe sicher zu platzieren, ist besonders die Sicht nach oben entscheidend. Bei Weidemann Hoftracs ist die und die Scheibe so konstruiert, dass der Fahrer das Ladegut auch bei maximaler Hubhöhe immer im Blick hat. Die drei Scheibenwischer (Front, Heck und Dach) sorgen jederzeit für den optimalen Durchblick!

Wahlweise einteilige oder zweiteilige Türen

Tür geschlossen

Fenster offen

Tür offen

Verschaffen Sie sich einfach die Luft, die Sie zum Arbeiten brauchen: Die Kabine verfügt über entweder über einteilige Glastüren, die sich für eine Spaltbelüftung im Sommer prima aufstellen lassen. Außerdem gibt es noch die Variante mit zweiteiligen Türen, bei denen sich auch lediglich das obere Fenster mit einer Spaltbelüftung aufstellen lässt. Das obere Fenster kann zudem ganz nach hinten geklappt werden. Sämtliche Türvarianten, lassen sich um 180° öffnen und nach hinten arretieren, so dass man auch komplett geöffnet damit arbeiten kann.


Einfacher und schneller Werkzeugwechsel

Dank des hydraulischen Schnellwechselsystems, lassen sich Anbaugeräte bequem und einfach austauschen. So ist Ihre Maschine sofort wieder einsatzbereit. Das steigert die Produktivität und erhöht die Wirtschaftlichkeit. Der Austausch des Anbaugerätes erfolgt durch 2-Hand Bedienung, was einen ungewollten Wechsel unmöglich macht – Sicherheit geht bei Weidemann immer vor!

Wechsel 1

Wechsel 2

Wechsel 3

Flat-Face-Hydraulikkupplung

Die serienmäßig verbauten Flat-Face Hydraulikkupplungen können einfach gereinigt werden und sorgen für weniger Verschmutzung im gesamten Hydrauliksystem. Beim Ankuppeln der Hydraulikschläuche tritt kaum Leckage auf, sodass die Hände, die Maschine, das Anbaugerät und der Untergrund sauber bleiben. Mit den Flat-Face Hydraulikkupplungen können Anbaugeräte auch unter Druck gekuppelt werden, was eine Zeitersparnis bringt. Alle Kupplungstypen sind am gleichen Schott montiert und sind somit einfach zugänglich.


Hydraulikanschlüsse vorn

Sämtliche Hydraulikanschlüsse vorn werden im Griffbereich an einem zentralen Schott bzw. seitlich an der Ladeschwinge konzentriert – dies erleichtert Ihnen das Ankoppeln von Anbaugeräten mit hydraulischen Zusatzfunktionen.

ecs – Easy Coupler System

Dank des Weidemann ecs (Easy Coupler System) wird das Wechseln von Anbaugeräten mit Zusatzfunktion absolut vereinfacht und kann ohne Absteigen und manuelles Kuppeln, vom Fahrersitz aus gesteuert werden. Mehr zum ecs erfahren Sie hier »


Optimale Servicezugänglichkeit

Kippbarer Fahrerstand

Einzigartig bei Weidemann: Der kippbare Fahrerstand erlaubt unkomplizierten Zugang zu Motor, Hydrauliksystem und Elektrik. Wartung und Service extrem leicht gemacht! Die Anordnung der Komponenten im Inneren der Maschine wurde noch weiter optimiert.

Kippbare Kabine

Einzigartig bei Weidemann: Die kippbare Kabine erlaubt unkomplizierten Zugang zu Motor, Hydrauliksystem und Elektrik. Wartung und Service extrem leicht gemacht! Die Anordnung der Komponenten im Inneren der Maschine wurde noch weiter optimiert.

Metallverschlauchungen im Innenraum

Viele Verschlauchungen im Innenraum der Maschine sind mit Metallrohren ausgeführt – dies erhöht die Langlebigkeit der eingesetzten Komponenten deutlich.

Kurze Hydraulikschlauchlängen

Bei Weidemann Maschinen wird auf kurze Hydraulikschlauchlängen geachtet – die Schläuche sind an mehreren Stellen geteilt. Falls ein Hydraulikschlauch ausgetauscht werden muss, muss somit nicht der gesamte Schlauch im Hydraulikkreislauf, sondern nur der betroffene Teil ausgetauscht werden. Das beschleunigt die Arbeit enorm und spart Geld.


Ein Arbeitsplatz, der motiviert

Verstellbares Lenkrad

Das Lenkrad kann je nach Anforderung des Fahrers individuell eingestellt werden, sowohl in der Höhe als auch in der Neigung. So wird gewährleistet, dass jeder Fahrer ergonomisch und ermüdungsfrei mit der Maschine arbeiten kann.

Ergonomischer Joystick – alles in einer Hand

Der Joystick liegt sicher und komfortabel in einer Hand. Die Steuerung ist dabei robust und feinfühlig zugleich. So haben Sie die Maschine und die wichtigsten Funktionen stets unter Kontrolle. Die Dauerfunktion des 3. Steuerkreises wird einfach über einen Kippschalter am Keypad aktiviert und kann mit dem Joystick komfortabel proportional bedient werden – durch stufenloses Auslenken am Verstellrad auch in beide Richtungen. Zusätzlich können die beiden Elektrofunktionen tastend oder rastend am Joystick betätigt werden. Beide Elektrofunktionen weisen dabei keine Abhängigkeit auf, so dass der Fahrer sie individuell konfigurieren kann.

Gute Rundumsicht – ergonomischer Arbeitsplatz

Mehr Geräumigkeit in einer Kabine, die nach den neusten Erkenntnissen von Sicherheitstechnik und Ergonomie entwickelt wurde. Viel Beinfreiheit, übersichtlich angeordnete Kombi-Instrumente die nach einem Farbsystem angeordnet sind, bequemer Fahrersitz und optimale Sicht auf das Anbaugerät. Alle Bedienelemente befinden sich in Griffnähe und die wichtigsten Maschineninformationen hat der Fahrer über das optimal platzierte Display stets im Blick. Ein Arbeitsplatz der den Fahrer motiviert und rundum unterstützt.

Angenehmes Arbeitsklima

Das Arbeitsklima in der Kabine ist hervorragend, dank einer effektiv arbeitenden Heizungs- und Belüftungsanlage mit Gebläse, Frischluftfilter und gut platzierten Luftdüsen. Optional erhältlich ist eine Klimaanlage.

Schwingungsgedämpfter Arbeitsplatz

Dank der Kabinenfederung mit Hydrolagern werden Schwingungen und Stöße von der Maschine abgefangen. Ihr Körper ist sehr gut geschützt und Sie arbeiten auch für längere Zeit entspannter und ermüdungsfrei.

Umfangreiches Beleuchtungspaket

Die Beleuchtung kann auf unterschiedliche Anforderungen angepasst werden: Standard Beleuchtung (Halogen), Beleuchtung nach StVZO (Halogen oder LED), LED Beleuchtungs-Paket Arbeitsscheinwerfer (1000 oder 2000 Lumen) am Fahrerstand bzw. der Kabine. Das ermöglicht ein individuell angepasstes Arbeiten mit der Maschine auch bei Dunkelheit. Eine gute Ausleuchtung des Arbeitsbereiches erhöht die Arbeitssicherheit und lässt den Fahrer auch längere Zeit ermüdungsfrei mit der Maschine arbeiten.

Coming Home Beleuchtung

Ein besonders Plus an Komfort und Sicherheit bei der neuen Kabine stellt die Coming Home Beleuchtung dar. Nach Abstellen des Motors leuchtet die Innenraumbeleuchtung in der Kabine weiter und nach Öffnung der Tür ein Downlight über den Trittstufen für ca. 20 Sekunden. Genug Zeit, um einfach und sicher im Dunkeln von der Maschine absteigen zu können.

Farborientiertes Bedienkonzept

Mit dem farborientierten Bedienkonzept wird die intuitive Orientierung des Fahrers gefördert, wobei einzelnen Funktionsgruppen bestimmte Farben zugeordnet werden:

  • Grün: Hydraulikfunktionen (z.B. 3. Steuerkreis)
  • Orange: Funktionen Fahrbetrieb (z.B. Fahrtrichtung, Fahrantrieb, Handgas)
  • Rot: Sicherheitsfunktionen (z.B. Bremse, Anbaugeräte Verriegelung)
  • Grau: Elektrofunktionen (z.B. Licht)

Optimale Sicht nach oben – Sonnenschutzrollo

Die 13er Serie wurde serienmäßig mit vergrößerten Sichtausschnitten sowohl beim Fahrerschutzdach als auch bei der Kabine ausgestattet. Dies ermöglicht eine optimale Sicht auf den Arbeitsbereich nach oben. Zudem ist das Schutzgitter innenliegend verbaut, so dass einer Verschmutzung damit vorgebeugt werden kann. Bei der Kabinenmaschine gibt es ein praktisches, herausziehbares Rollo, das als Blend- und Sonnenschutz eingesetzt werden kann.


Bitte beachten Sie, dass das Produktangebot landesspezifisch variieren kann. Unter Umständen sind die hier dargestellten Inhalte / Produkte in Ihrem Land nicht erhältlich. Fotos können Optionen abbilden. Änderungen ohne Ankündigung vorbehalten. Angaben ohne Gewähr. Entscheidend ist ausdrücklich die vertragliche Vereinbarung.