MagazinDownloadsMessekalenderKontakt
Bildarchiv Login:
Benutzer
Passwort
 
<< zurück Get Adobe Reader
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
 
05.11.2009
Weidemann GmbH gewinnt Rechtsstreit wegen Nachbau eines Hoftrac-Modells

Importeur aus Dänemark und Händler in Deutschland dürfen Nachahmerprodukt des Weidemann Hoftrac 1140 ab sofort nicht vertreiben.
 

(München, Diemelsee-Flechtdorf, 30. Oktober 2009) Die Weidemann GmbH, eine Tochter der Wacker Neuson SE, hat einen Rechtsstreit gegen einen Importeur aus Dänemark gewonnen. Dieser hatte den Weidemann Hoftrac 1140 unerlaubt in China nachbauen lassen und unter dem Namen ‚Job-Mann 100-30’ vertrieben und damit gegen Wettbewerbsregeln verstoßen. Dem Importeur und mehreren Händlern in Deutschland ist ab sofort untersagt, dieses Nachahmerprodukt in Deutschland zu vertreiben. Das Urteil ist von beiden Seiten anerkannt und damit rechtskräftig. Ein Verfahren zum Verbot des Vertriebs eines Nachahmermodells des Weidemann Hoftrac 1250 unter dem Namen ‚Job-Mann 200-35’ ist anhängig.

Hoher Wert auf Patentschutz
„Wir schützen unsere Qualitätsprodukte auf vielfache Weise und gehen rigoros gegen Unternehmen vor, die unsere Schutzrechte verletzten. Auch der sklavische Nachbau von Produkten ist unzulässig und wird von uns nicht geduldet. Insofern bestätigt dieses Urteil unsere Vorgehensweise und wir sind sehr zufrieden damit“, erläutert Hans-Heinrich Schmidt, Geschäftsführer Entwicklung und Produktion der Weidemann GmbH. Ab sofort ist es der Dig-In ApS (Vojens, Dänemark) nicht erlaubt, eine Nachahmung des Weidemann Hoftrac 1140 unter dem Namen ‚Job-Mann 100-30’ nach Deutschland zu exportieren und zu vertreiben oder vertreiben zu lassen. Bereits unerlaubterweise eingeführte Nachbauten dürfen auch nicht vermietet werden. Die Dig-In ApS hat die Unterlassungserklärung anerkannt. Des Weiteren hat sie der Weidemann GmbH Zeitpunkt, Umfang, Angaben von Verkaufs- und Gewinnzahlen sowie Namen von Lieferanten und gewerblichen Abnehmern offen zu legen und den entstanden Schaden im sechsstelligen Bereich der Weidemann GmbH zu erstatten. Ein Verfahren zum Verbot des Vertriebs eines Nachahmermodells des Weidemann Hoftrac 1250 unter dem Namen ‚Job-Mann 200-35’ ist anhängig.

 
 
  Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Tel.: +49 (0)5633 609-0 E-Mail: info@weidemann.de
   
  Beachten Sie bitte, dass Informationen und Daten, welche Sie uns per E-Mail zusenden, ungesichert übertragen
werden und von Unbefugten zur Kenntnis genommen werden können. Weidemann behandelt Ihre
personenbezogenen Daten vertraulich. Sie sind damit einverstanden, dass personenbezogene Daten im Rahmen
der Zweckbestimmung der Übermittlung nach Ermessen von Weidemann automatisiert verarbeitet werden.
 
ImpressumRechtlicher Hinweis