Cookie Control

Für eine bestmögliche Nutzung der Weidemann Website und zur weiteren Optimierung unseres Online-Angebotes verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Weidemann Website weitersurfen erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.

Main Content

Technische Daten

kleiner Motor großer Motor

Motordaten 

Motorhersteller  Perkins Deutz
Motortyp  404 D-22 TD2011 L04w
Zylinder  4 4
Motorleistung (max.)  kW (PS) 35.7 ( 49 ) 55.1 ( 75 )
bei max. Drehzahl  U/min 2600 2300
Hubraum  cm³ 2216 3619
Kühlmitteltyp  Wasser Wasser

Elektrische Anlage 

Betriebsspannung  V 12 12
Batterie  Ah 95 95

Gewichte 

Betriebsgewicht (Standard)  kg 3270 3360
Hubkraft (max.)  daN 3,706 3,706
Kipplast mit Schaufel - Maschine gerade  kg 2300 2413
Kipplast mit Palettengabel - Maschine gerade  kg 2058 2159

Fahrzeugdaten 

Achse  PA 1200 PA 1200
Fahrerstand (optional) FSD (Kabine) FSD (Kabine)
Fahrgeschwindigkeit (optional) km/h 0 - 20 (28) 0 - 20 (28)
Fahrstufen  2 2
Kraftstofftankinhalt  l 55 55
Hydrauliköltankinhalt  l 65 65

Hydraulikanlage  

Fahrhydraulik - Arbeitsdruck  bar 450 445
Arbeitshydraulik - Fördermenge  l/min 49.4 51.75
Arbeitshydraulik - Arbeitsdruck  bar 210 210

Antrieb 

Antriebsart  Hydrostatisch Hydrostatisch
Fahrantrieb  Gelenkwelle Gelenkwelle

Lärmkennwerte 

Gemittelter Schallleistungspegel LwA  dB(A) 99.5 99.3
Garantierter Schallleistungspegel LwA  dB(A) 101 101
Angegebener Schalldruckpegel LpA  dB(A) 75 78

Kipplastberechnung nach ISO 14397

FSD = Fahrerschutzdach


Vibrationen (gewichteter Effektivwert)

Hand-Arm-Vibrationen: Die Hand-Arm-Vibrationen betragen nicht mehr als 2,5 m / s²
Ganzkörpervibrationen: Diese Maschine ist mit einem Fahrersitz ausgerüstet der die Anforderung von EN ISO 7096:2000 erfüllt.

Bei bestimmungsgemäßer Verwendung des Laders variieren die Ganzkörpervibrationen von unter 0,5 m / s² bis zu einem kurzfristigen Maximalwert.

Es wird empfohlen, bei der Berechnung der Vibrationswerte nach ISO/TR 25398:2006, die in der Tabelle angegebenen Werte zu verwenden. Dabei sind die tatsächlichen Einsatzbedingungen zu berücksichtigen.

Teleskoplader sind wie Radlader nach Betriebsgewicht einzuordnen.


    Mittelwert Standardabweichung (s)
Laderart Typische Betriebsbedingung 1,4*aw,eqx 1,4*aw,eqy aw,eqz 1,4*sx 1,4*sy sz
    [m/s²] [m/s²] [m/s²] [m/s²] [m/s²] [m/s²]
Kompakt-Radlader
(Betriebsgewicht
< 4500kg)
Load & carry (Lade- und Transportarbeiten) 0,94 0,86 0,65 0,27 0,29 0,13
Radlader
(Betriebsgewicht
> 4500kg)
Load & carry (Lade- und Transportarbeiten) 0,84 0,81 0,52 0,23 0,2 0,14
Einsatz in der Gewinnung (raue Einsatzbedingungen) 1,27 0,97 0,81 0,47 0,31 0,47
Überführungsfahrt 0,76 0,91 0,49 0,33 0,35 0,17
V-Betrieb 0,99 0,84 0,54 0,29 0,32 0,14