Cookie Control

Für eine bestmögliche Nutzung der Weidemann Website und zur weiteren Optimierung unseres Online-Angebotes verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Weidemann Website weitersurfen erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.

Main Content

Ein Radlader, der zieht!

Auf dem Bauhof der Stadt Gehren in Thüringen wird der Weidemann Radlader 3070CX80 als ganzjährige Zugmaschine eingesetzt.

Mit seinem vierköpfigen Team betreut der Bauhofchef Henry Kühn nicht nur die Stadt Gehren, sondern auch die anliegenden Ortsteile Jesuborn und Möhrenbach. „Für unsere Arbeit brauchen wir eine universell einsetzbare Maschine, die gleichzeitig als Zugfahrzeug genutzt werden kann“, erklärt Henry Kühn. Bei der offiziellen Ausschreibung für eine neue Maschine im Jahr 2013 konnte der Radlader 3070 CX80 von Weidemann mit seiner Vielseitigkeit punkten. Zusammen mit dem speziell für die Maschine entwickelten Anhänger unterstützt dieser die Mitarbeiter des Bauhofs bei ihrer täglichen Arbeit. Er verfügt über eine höhenverstellbare Anhängerkupplung und spezielle Auffahrschienen. Diese ermöglichen beispielsweise den einfachen Transport eines Rasentraktors oder den Abtransport des Grünschnitts. Der Weidemann zieht den mit bis zu 3,5 t beladenen Anhänger mühelos. Die Pflege der örtlichen Grünanlagen, z. B. des Schlossparks, wird mit dem Radlader als Zugmaschine zur Leichtigkeit. Auch bei der Annahmestelle für Äste, Wurzeln und Grünschnitt nimmt der Radlader einige Handarbeitsschritte ab.

 „Anstatt die Äste erst zu zerkleinern, heben wir sie nun einfach mit der Greifschaufel auf“, so Joachim Müller, einer der Mitarbeiter der Stadt Gehren. Unter den vielen Einsatzgebieten der Maschine sind der Wegebau, die Friedhofspflege und der Winterdienst. „An einigen Stellen ist der Schneepflug einfach zu groß – da kommt dann unser Radlader ins Spiel.“, erklärt Henry Kühn „Vom Salzladen bis zum Freischaufeln von Gehwegen ist alles dabei.“ Im Winter wird die Maschine mit Anhänger zur Entlastung der Müllabfuhr auch zum Einsammeln der Abfälle aus den städtischen Papierkörben gebraucht. Besonders gern fährt Henry Kühn den Weidemann, wenn er im Winter die 46 Masten in Gehren für die Weihnachtszeit schmücken darf. „Einen Radlader braucht man“, so der Bauhofchef „ohne den könnten wir nicht leben – zur Krönungwünschen wir uns beim nächsten Modell dann noch einen Teleskoparm.“ Dies sollte machbar sein …