Weidemann Mitarbeiter spenden für Special Olympics

Mittwoch, 1. März 2017
Betreuung geistig behinderter Sportler sichergestellt.

Die Special Olympics Deutschland (Wintersport) in Willingen sind ein großes Ereignis für die Teilnehmer und die vielen Helfer. Doch im Vorfeld des Sportereignisses kam es zu einer nicht unerheblichen Finanzlücke. Viele ehrenamtliche Helfer hatten sich bereit erklärt, das Ereignis durch ihren Arbeitseinsatz zu unterstützen. So auch die Schüler und Studierenden des Evangelischen Fröbelseminars in Korbach. Doch aufgrund der knappen Geldversorgung der Veranstalter können die Fahrkosten nach Willingen und zurück nicht vom Veranstalter getragen werden.

Der Gesundheitsausschuss der Weidemann GmbH gab den Hilferuf der freiwilligen Helfer an die Mitarbeiter und Kollegen weiter. Und diese sammelten eine Woche lang Spenden. Zahlreiche „Weidemänner“ spendeten ihr Geld für die Unterstützung der Helfer und Sportler. Am Ende kamen 650 € aus privater Tasche zusammen, die am 27. Februar übergeben wurden.

Der Gesundheitsausschuss der Weidemann GmbH freut sich, dass so viel Geld zusammengekommen ist und somit die Reise der Helfer nach Willingen sichergestellt werden kann. „Wir freuen uns, diese besondere Veranstaltung hier in der Region unterstützen zu können und wünschen allen Helfern und Teilnehmern viel Spaß und Erfolg,“ so Jolanthe Wydra vom Weidemann Gesundheitsausschuss.

Mehr Informationen unter specialolympics.de/willingen2017/