Aktive Händler als Garant für den Erfolg am Markt

Die Gewinner des ersten Weidemann Händlerwettbewerbs 2016.

Freitag, 28. Oktober 2016
Preisverleihung zum ersten Händlerwettbewerb 2016, der von Weidemann ausgelobt wurde.

Die Zusammenarbeit zwischen Hersteller und Händlerschaft ist ein wichtiger Faktor, um am Markt Präsenz zu zeigen und den gemeinsamen Endkunden aktiv ansprechen und vom Produkt- und Serviceprogramm überzeugen zu können. Mehr Aufmerksamkeit zu bekommen und sich am Markt positiv abzuheben lautet die Devise. Aber nicht um jeden Preis, denn es geht schließlich darum, Konzepte zu entwickeln, die sowohl zur Herstellermarke passen als auch den regional agierenden Händler authentisch darstellen können.

„Insgesamt stellen wir eine sehr gute Zusammenarbeit mit unseren Händlern fest. Um die verschiedenen Aktivitäten einmal bewusst anzuerkennen und Erfolge zu würdigen, haben wir uns im Frühjahr zum ersten Weidemann Händlerwettbewerb entschlossen. Die Händler konnten Ihre besten Vertriebsaktivitäten einreichen. Bewusst haben wir die Aufgabenstellung möglichst offen formuliert. Und entsprechend vielseitig sind die Einreichungen gewesen. Manche Händler haben einzelne Aktionen eingereicht, andere haben viele Aktivitäten zusammengefasst und an unser Marketing geschickt. Erfreulicher Weise waren viele interessante Beiträge dabei; die wir dann natürlich ausführlich zu bewerten hatten,“ so der Kaufmännische Geschäftsführer Bernd Apfelbeck zu dieser erstmaligen Aktion.

So hat die Weidemann GmbH am 18. Oktober 2016 in Kassel die Gewinner des Händlerwettbewerbes im Rahmen einer Abendveranstaltung geehrt. Einen Sonderpreis für ihre außergewöhnliche Fahrzeuggestaltung erhielt die Arneuba Landtechnik und Fahrzeuge GmbH aus dem sächsischen Schlettau. Für ihre hohe Aktivität am Markt über das gesamte Jahr hinweg erhielten drei Betriebe die Auszeichnung für durchgängige Kommunikation. Dazu Marketingleiterin Christina Heine: „Die Schaffung und Einhaltung von Durchgängigkeit an allen Punkten, mit denen der Kunde in Berührung kommt, ist eine der Königsdisziplinen innerhalb des Marketings. Ich erachte es als besonders wichtig, dass der Markt permanent und nachhaltig von Hersteller und Händler bespielt wird – dies ergibt ein stimmiges Markenbild.“ In diesem Sinne wurden die folgenden Firmen geehrt: HFT Hebe- und Fördertechnik, Bereich Land- und Nutzfahrzeuge aus dem thüringischen Mühlhausen, die Heinz Pieper Landtechnik aus dem niederrheinischen Rees-Millingen und Stephan Schönberger aus dem bayerischen Mitterskirchen.   

Über den dritten Platz des Weidemann Händlerwettbewerbs darf sich die Firma Peiffer Land- & Gartentechnik aus dem niederrheinischen Grevenbroich freuen. Eingereicht wurde eine eigenständige Mailingaktion mit griffigen Überschriften und direkter Aufforderung an den Kunden. Die Ansprache durch ein Direct-Mailing verursacht erstmal etwas mehr Arbeitsaufwand als beispielsweise eine Anzeige, verspricht aber gleichzeitig einen höheren Wirkungsgrad und deutlich verminderte Streuverluste.

Die Imken Landmaschinen GmbH & Co KG aus dem niedersächsischen Schweiburg erhielt den zweiten Preis. Gut gefallen hat der Jury die durchgängige Kommunikation mit einem eigens fotografierten und gestalteten Weidemann-Imken-Motiv für einen Wandkalender, der zum Jahresbeginn an die Kunden verteilt wurde. Darüber hinaus fand sich das Motiv auf der Ankündigung für die Veranstaltungen rund um die Einweihung der neuen Ausstellungshalle wieder. Dazu zählten eine Feier mit geladenen Gästen aus Landwirtschaft, Kommunen und Gartentechnik sowie eine öffentliche „Warm up-Grünkohlparty“. Den von Weidemann im Frühjahr herausgegeben Fußball-EM-Planer hat Imken gut in eine eigene Inspektions-Aktion mit Gewinnspiel eingebunden.

Mit der Einführung des ersten vollelektrischen 1160 eHoftrac hat sich der Träger des ersten Platzes gründlich auseinandergesetzt: die Firma Wiedmann aus dem schwäbischen Überlingen. Die eigenen Firmenfarben Grün und Pink spielten dabei den Ideengeber. So wurde der eHoftrac  in diesen Farben in Sonderlackierung ausgeführt. Die Maschine, die liebevoll „Arnold“ genannt wurde, wurde auf eine umfangreiche Tour durch eine Vielzahl von unterschiedlichen direkten Vermarktungsaktionen geschickt – die Aufmerksamkeit der Kunden garantiert. 

Bernd Apfelbeck`s Fazit zum ersten Händlerwettbewerb fällt daher positiv aus: „ Wir haben tolle Einreichungen bekommen, die uns gezeigt haben, wie einfallsreich und engagiert unsere Händler sind und wie gut sie die Weidemann Ausrichtung verstanden haben. Gemeinsam mit unseren Vertriebspartnern bauen wir auf eine erfolgreiche Zukunft.“

Preisübergabe Weidemann Händlerwettbewerbs 2016:

Test
1. Preis - Wiedmann Baumaschinen und AnhängerSonderpreis für außergewöhnliche Fahrzeuggestaltung - Arneuba Landtechnik und Fahrzeuge GmbH
3. Preis - Peiffer GmbH und Co.KGSonderpreis durchgängige Kommunikation - Stephan Schönberger Landtechnik
Sonderpreis durchgängige Kommunikation - HFT Hebe- und Fördertechnik GmbHSonderpreis durchgängige Kommunikation - Heinz Pieper Landtechnik