Cookie Control

Für eine bestmögliche Nutzung der Weidemann Website und zur weiteren Optimierung unseres Online-Angebotes verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Weidemann Website weitersurfen erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.

Main Content

Überzeugt auf ganzer Linie!

v.l.n.r.: Volker Bammann (D. MEHRTENS Maschinentechnik GmbH) zusammen mit Herwig Bülau und den Weidemann Maschinen 1160 und 3070 CXT.

Im niedersächsischen Kutenholz (Groß Aspe), liegt der Milchviehbetrieb von Herwig Bülau.

Im Jahr 1964 haben seine Eltern den Hof gekauft, und 1988 hat Herwig Bülau den Betrieb von seinen Eltern übernommen. Zu dieser Zeit waren dies ca. 40 ha Land und diverse Altgebäude mit knapp 30 Kühen. Herwig Bülau hat in den letzten Jahren den Hof stetig erweitert und ausgebaut – heute umfasst er ca. 140 ha, aufgeteilt in 70 ha Mais, 5 ha Getreide, 10 ha Ackergras und 55 ha Grünland. Auch die Ställe wurden in den letzten Jahren immer weiter ausgebaut und modernisiert. Zusätzlich zum Milchvieh betreibt er eine 75 kW Biogasanlage.

Der Hof umfasst derzeit 250 Kühe mit eigener Nachzucht. Die Kühe von Herwig Bülau produzieren durchschnittlich 11.000 kg Milch pro Jahr, was für ein ausgezeichnetes Herdenmanagement spricht. Diese Leistung kommt nicht von ungefähr: auf dem Betrieb sind neben Herwig Bülau und seiner Familie, zwei Fremd-Arbeitskräfte, zwei Auszubildende und der Schwiegervater beschäftigt. Und auch die Weidemann Maschinen tragen ihren Teil zum reibungslosen Tagesablauf bei.

Herwig Bülau fährt seit 2012 Weidemann auf seinem Hof. Da der Hof eine gewisse Größe erreicht hat und sich dadurch unterschiedlichste Aufgaben ergeben, hat er gleich zwei Weidemann Maschinen gekauft. Einen größeren 3070 CXT und einen kompakten 1160.

Der 3070 CXT übernimmt die schweren anfallenden Arbeiten wie das tägliche Befüllen des Futtermischwagens mit Silageschneidschaufel oder den Transport und das Stapeln diverser Strohballen. Dazu ist die Maschine aufgrund ihres Teleskoparms bestens geeignet. Außerdem wird mit einem Futterrad täglich das Futter angeschoben, um die Kühe stetig zum Fressen zu animieren. Dass die Maschine täglich ran muss, sieht man vor allem an den ca. 1.000 Betriebsstunden, die sie jedes Jahr läuft. Überall wo kompakte Abmessungen und hohe Wendigkeit erforderlich sind, wird der 1160 eingesetzt. Mit einer Breite von 1,28 m und einer Höhe von 2,24 m ist er prädestiniert dafür. Bei Herwig Bülau auf dem Hof übernimmt er alle im Stall anfallenden Arbeiten. Vor allem werden die Liegeboxen mit einem Einstreugerät regelmäßig eingestreut. Durch die abgeschrägte Aufnahmekante, kann das Material direkt mit dem Einstreugerät aufgenommen und anschließend in die Liegeboxen gestreut werden, ohne dass der Fahrer von der Maschine absteigen muss, das spart vor allem Zeit. Auch bei allen anfallenden Hof- und Reinigungsarbeiten zeigt der 1160 in Kombination mit unterschiedlichen Anbauwerkzeugen seine Stärken – ein echtes Multitool!

Beide Weidemann Maschinen sind mit Euroaufnahme ausgestattet, sodass viele Anbauwerkzeuge maschinenübergreifend genutzt werden können. Herwig Bülau über seine beiden Weidemann Maschinen: „Wir hatten früher einige andere Lader bei uns auf dem Hof im Einsatz, mit denen waren wir aber nie sonderlich glücklich, und so haben wir uns nach diversen Vorführungen im Jahr 2012 gleich für zwei Weidemann Maschinen entschieden. Seitdem sind wir mit dem 1160, dem 3070 CXT und dem Service unseres Händlers Mehrtens sehr zufrieden.“